Der Investor Gregor Rosinger...

Gregor Rosinger tätigte seine ersten namhaften Investments bereits 1985.  Im Jahr 1993 entwickelte er das in der Finanzwelt als "Regionale Mittelstands Sicherung" bekannte Vorgehensmodell.

 

Am Stichtag 31. Dezember 2018 befanden sich 28*** Eigeninvestments (davon 7 Investments als Mehrheitsbeteiligungen) im Rosinger-Portfolio, darunter neben Beteiligungen im Finanzsektor (z.B. Wiener Privatbank) auch Beteiligungen an bekannten  Industrieunternehmen wie z.B. der Dr. Bock Industries AG (die in Rumänien, Ukraine, Bulgarien, Italien und Deutschland Fabriken mit mehr als 1800 Beschäftigten betreibt), der Sanochemia AG und der NET New Energy Technologies AG auch Investments in Unternehmen der Energiewirtschaft (wie z.B. Ballard Power Systems), verschiedenste Investments in den Bereichen der Bau- und Immobilienwirtschaft sowie verfahrens-technischer Anlagenbau (industrieller und energetischer Sektor), aber auch "Intellectual Property" dominierte Spezialinvestments.

 

 * Tochterfirmen von Investments werden nicht extra  gezählt sondern insgesamt als 1 Portfolio-Position gerechnet, selbst wenn es sich bei der jeweiligen Portfolio-Position um ein Konglomerat von zahlreichen Firmen handelt.